Working Equitation

Working Equitation fasst die alten europäischen Arbeitsreitweisen zusammen. Arbeit am Rind gab es in Europa in Portugal, Spanien, Frankreich und Italien. Die Hirten wollten für ihre tägliche Arbeit, ein rittiges und verlässliches Pferd haben. Für die Pferde war es normal sich neuen Aufgaben zu stellen und gelassen bei der Arbeit mit den Rindern zu sein.

Damit diese Fähigkeiten von Pferd und Reiter auch in unserer modernen Zeit nicht in Vergessenheit geraten, wurde die Disziplin Working Equitation entwickelt.
Der Working Equitation Deutschland e.V. ist der in Deutschland von der WAWE anerkannte Verband. Der WED legt die Regeln der Working Equitation fest, bildet Richter für Working Equitation aus, bildet Trainer für die Working Equitation aus und unterstützt Veranstalter bei der Durchführung.
Für weitere Informationen und Prüfungsordnung hier der Link zum WED (Working Equitation Deutschland).

Das Training ist sehr abwechslungsreich. Die Pferde werde mental gefordert. Viele Pferde erkennen auf einmal wieder einen Sinn in den verlangten Lektionen und sind motiviert bei der Sache. So entsteht eine gute Verbindung von Pferd und Reiter.

Die 4 Teilprüfungen der “Working Equitation Turniere”

Dressurprüfung

WED Nation Cup 2019, München-Riem
Master Class – Dressur – Mihai Maldea

Es findet eine Dressurprüfung die zur Musik geritten wird statt. Bewertet wird wie Pferd und Reiter die Reinheit der Gänge und die Dynamik und Korrektheit der Übergänge zeigen. Der Sitz und die Hilfengebung des Reiters, sowie die präzise Ausführung der Bahnfiguren gehen in die Note ein.
Die geforderten Lektionen entsprechen den Leistungsklassen. In höheren Klassen wird nur im Schritt und Galopp geritten.

Stil- oder Dressur-Trail

WED Nation Cup 2019, München-Riem
Master Class – Trail – Mihai Maldea

Es ist ein Trailparcours aufgebaut mit 10-15 verschiedenen Hindernissen. Die Anzahl der Hindernisse und das Trail-Layout richten sich nach der Leistungsklasse.
Der Trail oder auch Stiltrail sollte als Dressurprüfung mit realem Anlass eine Lektion auszuführen verstanden werden. Erfolgreiches Trail-Reiten ist nur möglich mit einer entsprechenden Rittigkeit, Präzision und der Gelassenheit des Pferdes gegenüber Neuem. Die verschiedenen Hindernissen sind nur zu bewältigen, wenn Pferd und Reiter die Dressurgrundlagen beherrschen .

Speed-Trail

WED Deutsche Meisterschaft 2018, Thierhaupten
Master Class – Speed-Trail – Mihai Maldea

Ein Trailparcours, ähnlich dem des Stiltrails wird auf Geschwindigkeit geritten. Fehler in den Hindernissen ergeben Strafsekunden. Es zählt die Zeit, der Schnellste gewinnt.
Über den Erfolg entscheidet die richtige Taktik und ein absolut durchlässiges Pferd. Das Pferd darf auch bei höherem Tempo nicht gegen die Hand gehen. Übergänge und enge Wendungen sind hier der Schlüssel zum Erfolg.

Rinderarbeit

WED Deutsche Meisterschaft 2018, Thierhaupten
Master Class – Rinderarbeit – Mihai Maldea

Bei der Rinderarbeit wird ein Rind aus der Herde isoliert und in einen Zielbereich getrieben. Je nach Klasse kann das eine Linie oder ein Pferch sein. Der Rest der Herde muss dabei in seinem ursprünglichen Bereich bleiben.
Das kann nur klappen wenn das Pferd gehorsam ist, Mut hat nah an die Rinder heranzugehen, ein souveränes Auftreten zeigt und sensibel auf die Hilfen des Reiters reagiert. Der Reiter muss das Rind gut “lesen” können und seinem Pferd mit sehr feinen Hilfen die nötigen Kommandos geben. Die richtige Taktik lässt das Rind dann ohne Druck in die gewünschte Richtung laufen.

Mehr zur Pferdeausbildung und Beritt

Lassen Sie uns darüber sprechen …

Menü